beta – open source espresso maker

beta – open source espresso maker

Einen guten Espresso zu trinken ist ein wahres Vergnügen! Meine Idee und Motivation für die Entwicklung einer Espressomaschine lag darin, einen guten Espresso nicht nur in den Cafes der Stadt genießen zu können, sondern auch zuhause. Leider sind die guten italienischen Siebträgermaschinen nicht immer ein Schnäppchen und so kam mir der Gedanke, doch selbst eine Espressomaschine zu entwickeln. Wenn man sich einmal mit der Zubereitung von Espresso beschägtigt hat, wird man feststellen, dass die Voraussetzungen für einen guten Espresso gar kein Teufelswerk sind: Man braucht ca 6-7 Gramm fein gemahlenes Espressopulver, (Der Mahlgrad und die Bohne sind natürlich ebenso für einen guten Espresso entscheidend) ca. 30 ml Wasser, das mit 90 °C und 9 bar Druck in 30 Sekunden durch das Pulver gepresst werden.

6-7 Gramm Espressopulver

30 ml Wasser

90 °C

9 bar

30 Sekunden

Diese “Zutaten” müsssen natürlich in perfekter Art und Weise zusammenspielen, um zuletzt einen guten Espresso zu bekommen. Doch ganz nüchtern betrachtet sind diese Faktoren recht überschaubar. Das Espressopulver kann in jedem Kaffeladen mit dem richtigen Mahlgrad gekauft werden. Einen Wasserkocher besitzt so ziemlich jeder Haushalt. Und um 9 bar Druck zu erzeugen besitzen wir unsere Muskeln in den Armen. Als Bedingung für meine Maschine, setzte ich voraus, dass sie für von niedriger Komplexität sein sollte, und es die Möglichkeit geben sollte, sie sich mit möglichst geringen Kosten selbst herzustellen, bzw. herstellen zu lasssen. Möglichst viele Teile sollten aus Standardkomponenten aus dem Baumarkt oder Ersatzteile herkömmlicher Espressomaschinen bestehen. Nicht zuletzt ist es mir wichtig, die Espressomaschine als ein Open Source Projekt zu verstehen und unter einer Creative Common Lizenz zu veröffentlichen, so dass ein jeder an meiner Arbeit interessierte Mensch, das Material benutzen, weiterentwickeln oder auch einfach selbst bauen kann. Soweit habe ich einen ersten Prototypen entwickelt und hergestellt, der zwar noch einiges an Optimierung erfordert, aus dem ich aber bereits sehr leckeren Espresso genießen konnte

 

Feel free to download, share, develop, build, improve or talk about this espressomaschine-project!

 

 

beta_andreas_kamolz_teile (1)
beta_andreas_kamolz_teile (2)   beta_andreas_kamolz_teile (3)   beta_andreas_kamolz_teile (4)

Beta – Espressomaker is published under a Creative Commons Licence:

Creative Commons Lizenzvertrag

Beta Espressomaker von Andreas Kamolz ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

share:
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestEmail to someone

Further Projects